Japan megabank Nomura lanceert Bitcoin en crypto custody voor institutionele beleggers

Standard

Institutionele beleggers komen hard en snel op de crypto-markt en, of je het nu leuk vindt of niet, het lijkt erop dat ze hier blijven.

„Komainu“

Het Japanse topbedrijf voor financiële dienstverlening en bankieren Nomura lanceerde deze week zijn langverwachte Bitcoin-bewaringsservice voor institutionele beleggers, na meer dan twee jaar van ontwikkeling en het wegwerken van wettelijke hindernissen.

De samenwerking met de megabank bestaat uit de cryptofirma’s Ledger en CoinShares, respectievelijk een hardware portemonnee en een beleggingsfonds. De drie werken sinds 2018 aan het project.

De custodian service, „Komainu“ genaamd, zal Bitcoin Billionaire, Ether en andere grootcap-cryptocurrencies ondersteunen. De dienst is gecontroleerd door en voldoet aan de eisen van de U.S. Jersey Financial Services Commission.

Interessant is dat Komainu een Chinees woord is dat „beschermleeuw“ betekent, wat waarschijnlijk aangeeft hoe agressief het Komainu Bitcoin-bewaarderstrio de activa van de klant wil beschermen.

Jean-Marie Mognetti, de medeoprichter en CEO van CoinShares, is hoofd van Komainu. Hij wordt vergezeld door Andrew Morfill van Santander, een Ripple-cliënt, als hoofd van Komainu’s Operations.

Waarom is institutionele bewaring nodig?

De zo genoemde institutionalisering van cryptocurrency wordt door zowel politieke als technische kwesties in de kiem gesmoord. Grote beleggers kopen meestal meer dan een paar miljoen dollar van een investering om het de moeite waard te maken.

Echter, het bovenstaande aspect maakt de beveiliging en opslag van activa tot een primair kenmerk. Aandelen, obligaties en onroerend goed zijn allemaal zeer veilig, maar de markten van de cryptocrisis zijn vrij complex en daarom schrikken investeerders ervoor terug.

Maar diensten zoals Komainu helpen. Met een bank met een grote naam als Nomura, die fondsen van klanten beheert, kunnen miljonairs-investeerders getuigen van de controle van de banken over enorme hoeveelheden digitale activa – waardoor de bezorgdheid over diefstal wordt geëlimineerd.

Pascal Gauthier van Ledger is van mening dat instellingen op zoek zijn naar „compliance en veiligheid als het gaat om de bewaring van digitale activa“. Hij vertelde Reuters dat het gebrek aan veiligheid in digitale activa een scenario creëert waarbij de digitale activa van de instellingen ‚tegen hen worden bewapend‘.

Mognetti vertelde Reuters:

Wat dit partnerschap heeft benadrukt is de behoefte aan geloofwaardige en solide dienstverleners om deelnemers uit de industrie te ondersteunen. Komainu overbrugt de kloof door financiële expertise en mogelijkheden te bieden aan institutionele klanten om er zeker van te zijn dat hun activa in veilige handen zijn„.

Hij voegde er nog aan toe dat er vier tot vijf maanden voorafgaand aan de aankondigingen van vandaag proefprojecten zijn uitgevoerd met een „klein aantal klanten“. Een belangrijk voordeel, zo beweert Mognetti, is dat Komainu kan worden geïntegreerd met de financiële en technologische erfenis die bij grote bedrijven wordt aangetroffen.

Voldoen aan de BTC-vraag van Japan

Met de ontwikkeling voegt Nomura zich bij Fidelity Investments en Bakkt als institutioneel gerichte bewaardienstverlening. Tot nu toe hebben beide firma’s nog geen grote instroom gezien, waarbij Bakkt sinds de lancering vorig jaar een slechte prestatie heeft geleverd.

Dit is niet Nomura’s eerste tryst met cryptocurrencies. De Japanse bank lanceerde in januari 2020 een crypto-asset benchmark voor Japanse beleggers.

De benchmark, die de NRI/IU Crypto-Asset Index wordt genoemd, bestaat uit Bitcoin en Ether, naast andere grote kapcryptocurrencies. Nomura zit ook in de raad Hedera Hashgraph, naast Google en Deutsche Telekom.

De benchmark trekt informatie die relevant is voor de Japanse cryptocurrencymarkt, zoals gegevens over crypto-yenparen en sluitingswaarden in Tokio-tijd. Het product helpt lokale handelaren en beleggers om de prestaties van hun portefeuille te evalueren ten opzichte van de bredere aandelen- of obligatiemarkt.

Crypto.com führt Visa-Karte für 31 europäische Nationen ein

Standard

Crypto.com gab am Freitag bekannt, dass der Versand seiner Crypto-to-Fiat-Karte, des MCO-Visums, in die Europäische Union begonnen hat.

Insgesamt 31 europäische Länder, einschließlich der 27 EU-Mitgliedstaaten, haben jetzt Zugriff auf die Karte, mit der Benutzer in Krypto bezahlen können, heißt es in einem Blogbeitrag. Das Unternehmen aus Hongkong erhielt im vergangenen Oktober die Genehmigung, das Programm auf den europäischen Markt zu bringen.

Die eigene, ähnliche Karte von Coinbase ist laut FAQs 29 europäischen Nationen erhältlich

MCO Visa war bisher nur in den USA und in Asien erhältlich. Crypto.com gab am Donnerstag außerdem bekannt, dass seine US-Karteninhaber mit der Bitcoin Trader Integration in Apple und Google Pay beginnen könnten.

Die Karte tauscht die Krypto des Benutzers gegen lokales Fiat aus, wenn der Benutzer Krypto auf die Karte lädt.

Crypto.com behauptete in einem Blogbeitrag, dass bereits „Tausende von Reservierungen“ von EU-Verbrauchern für die MC Visa-Karte anstehen, und behauptete weiter, dass seine Nutzerbasis mehr als 2 Millionen betrug.

CEO Kris Marszalek sagte in dem Blogbeitrag, dass die Expansion auf einen potenziellen Markt von einer halben Milliarde Menschen Crypto.coms Plan zur Weltherrschaft fortsetzt.

definierende Bewegungen bei Bitcoin Evolution

„Mit zunehmender Reife unserer Fiat-Unterstützung werden unsere Karten noch besser positioniert sein, um die Welt zu übernehmen“, sagte er

Wie viele Menschen tatsächlich der Revolution beigetreten sind, ist unklar. Ein Unternehmenssprecher lehnte es ab, die Anmeldenummern der MCO Visa Card mit CoinDesk zu teilen.

Der Start erfolgt wenige Tage, nachdem Crypto.com bekannt gegeben hat, dass es Krypto-Versicherungspolicen in Höhe von insgesamt 360 Millionen US-Dollar für seine Bitcoin-Tresore abgeschlossen hat.

Es folgt auch sofort die Nachricht, dass Visa, der Zahlungsriese, der die Karte von Crypto.com lizenziert, möglicherweise ein eigenes System entwickelt, das von Kryptowährungen unterstützt wird. Ein Patent für Visa Thursday sieht ein System vor, bei dem die Zentralbanken physisches Fiat in ihr digitales Äquivalent umwandeln.

Nachdem Bitcoin auf $1200 gesunken ist, wird Bitcoin auf $333.000.000 hochschnellen: Der Gründer von Silk Road bekräftigt seine BTC-Prognose

Standard

Trotz seiner kurzfristig negativen Ansichten über den Preis von Bitcoin bleibt Ross Ulbricht langfristig optimistisch. In einem kürzlich veröffentlichten Beitrag aus dem Gefängnis wiederholte er seine letzte Preisprognose von 1.200 Dollar und sagte, dass dies einfach der Beginn einer gewaltigen Aufwärtsbewegung sein könnte, die zu 3333 Millionen Dollar pro BTC führen könnte.

Bitcoin auf 3333 Millionen Dollar?

Wie Cryptopotato kürzlich berichtete, behauptete der inhaftierte Gründer des berüchtigten dunklen Marktes der Seidenstraße, Ross Ulbricht, dass der Preis der primären Kryptowährung bald in den Süden gehen könnte.

Er stützte seine Vorhersage auf die populäre Elliot-Wellen-Theorie. Seiner Meinung nach befindet sich Bitcoin Era derzeit in der „Welle II“-Phase, die den Preis auf einen Wert zwischen 2.800 und 1.200 Dollar drücken könnte.

definierende Bewegungen bei Bitcoin EvolutionAnfang dieser Woche gab Ulbricht einen weiteren detaillierten Beitrag zu diesem Thema heraus und sagte, er wolle seine frühere Haltung bekräftigen. Er glaubt immer noch, dass seine „kurzfristige Baisse-Prognose“ in Erfüllung gehen wird, aber langfristig ist er ziemlich optimistisch.

Und indem er sich auf die „Welle III“ bezog, die „noch beeindruckender sein könnte als Welle I“, machte er für Bitcoin, gelinde gesagt, eine äußerst gewagte Vorhersage:

„Wenn wir $0,06 als den Beginn der Welle I und $20.000 als das Ende betrachten, dann trieb Welle I die Preise um das 333.333-fache in die Höhe. Wenn die Welle II die Preise auf 1.000 USD senkt und die Welle III so groß ist wie die Welle I, dann wird die Welle III die Preise auf 333 Millionen USD treiben“.

Ulbricht nannte keinen konkreten Zeitrahmen für seine Vorhersage. Er glaubt jedoch, dass „in Jahrzehnten alles unter 20.000 Dollar billig erscheinen wird“.

Unwahrscheinliche Vorhersagen?

Da er hinter Gittern sitzt, scheint es, dass Ulbricht etwas aktiv bei der Erstellung von Bitcoin-Vorhersagen ist. Eine andere vom Dezember 2019 prognostizierte, dass der digitale Benchmark-Asset im Jahr 2020 100.000 Dollar erreichen würde. Da BTC heute, am 25. April, bei $7.500 gehandelt wird, erscheint dies etwas unwahrscheinlich.

Die Vorhersage von 333 Millionen Dollar hebt die Unwahrscheinlichkeit jedoch auf eine ganz andere Ebene. Da 21 Millionen Bitcoins jemals existieren werden, würde dies einen Gesamtwert der Marktkapitalisierung von etwa 7 Billiarden Dollar bedeuten. Das ist mehr als das Zehnfache des derzeitigen BIP aller Länder. Dennoch fügte er hinzu, dass „der Punkt ist – langfristig gesehen – der Himmel ist die Grenze“.

Nun ist es auch erwähnenswert, dass es, als Bitcoin bei etwa 0,06 $ gehandelt wurde, definitiv unwahrscheinlich klang, dass es in nur wenigen Jahren auf 20.000 $ explodieren wird.

In jedem Fall ist Bitcoin mit 3333 Millionen Dollar wohl die bisher kühnste Prognose. Sie macht die berühmte 1-Million-Dollar-Prognose des populären Verfechters der Kryptowährung, John McAfee, zunichte.

Der Preis für die Hive-Kryptowährung explodiert in vier Tagen um 800%

Standard

Der Preis für Hive (HIVE) ist in nur vier Tagen nach mehreren großen Börseneinträgen um 800% gestiegen. Die Kryptowährung wurde von der Community als Abzweigung der Steem-Blockchain erstellt, nachdem Tron-CEO Justin Sun das Netzwerk übernommen hatte.

Hive gabelte Steemit, aber der Krieg um das soziale Netzwerk geht weiter

Die Kryptowährung wird derzeit bei 0,661 USD gehandelt und hat eine Marktkapitalisierung von 186 Mio. USD erreicht. Damit ist sie die 38. größte Kryptowährung nach Bitcoin Profit Marktkapitalisierung. Um dies ins rechte Licht zu rücken, wurde Hive am 22. April mit nur 0,12 USD bewertet und hatte zu diesem Zeitpunkt eine Marktkapitalisierung von 37 Mio. USD.

Hive ist jetzt mehr als dreimal so viel wert wie die ursprüngliche STEEM-Kryptowährung, die in den letzten 24 Stunden ebenfalls einen Anstieg von 39% verzeichnete und 0,228 USD erreichte.

Die jüngste Aufwärtsdynamik scheint das Ergebnis mehrerer aufeinanderfolgender Listings an bekannten Kryptowährungsbörsen zu sein, darunter Binance und Huobi Global. Hive kann jetzt an einem halben Dutzend beliebter Börsen gehandelt werden, zu denen auch Bittrex und Probit gehören.

Huobi Global kündigte bereits im März erstmals an, die Steem-Blockchain-Gabel zu unterstützen, eröffnete jedoch erst heute früher Abhebungen für die Kryptowährung. In ähnlicher Weise verteilte Binance im letzten Monat HIVE-Token im Verhältnis 1: 1 an alle STEEM-Inhaber auf der Plattform und eröffnete heute den Handel für die Kryptowährung.

Verkäufer bei Bitcoin Revolution

Kurz nachdem er an der Binance gelistet war, stieg Hive laut TradingView kurzzeitig auf bis zu 0,92 USD, nachdem er zunächst bei 0,418 USD eröffnet hatte

Die Kryptowährung verlor schnell an Dynamik und fiel auf ein Tief von 0,62 USD zurück, bevor sie sich etwas erholte. Der Preis schwankt jetzt stark, scheint aber bei Binance in einer Spanne von 0,63 bis 0,70 USD oder bei Huobi Global bei 0,83 USD zu handeln.

Obwohl die beiden Plattformen zu unterschiedlichen Kursen gehandelt werden, muss Binance noch Ein- und Auszahlungen für Hive eröffnen, was bedeutet, dass Händler kein Geld zwischen den Plattformen senden können, um die Preisunterschiede auszunutzen. Aber es scheint, dass es die Community nicht interessiert – es ist ein großer Gewinn nicht nur für ihre Kontrolle über die Blockchain, die sie lieben, sondern auch für die Dezentralisierung.

Die vom Autor geäußerten Ansichten und Meinungen dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine finanzielle, investitionsbezogene oder sonstige Beratung dar.

Warum Bitcoin in naher Zukunft keine bedeutsamen Bewegungen

Standard

Hier ist der Grund, warum Bitcoin in naher Zukunft wahrscheinlich keine bedeutsamen Bewegungen machen wird

Nach einem weiteren Tag des Seitwärtshandels war Bitcoin erneut nicht in der Lage, seine tägliche Kerze über $7.200 zu schließen, was die Kryptowährung anfällig für weitere Schwäche am Wochenende und in der kommenden Woche macht.

definierende Bewegungen bei Bitcoin Evolution

Die Benchmark-Kryptowährung ist möglicherweise auch in den kommenden Tagen nicht in der Lage, sinnvolle Trend definierende Bewegungen bei Bitcoin Evolution zu machen, da ein Analyst feststellt, dass die Richtung der US-Aktienmarkttrends in der kommenden Woche für Bitcoin entscheidend sein wird.

Dies deutet darauf hin, dass das kommende Wochenende eher glanzlos verlaufen wird, was das Krypto dazu veranlassen könnte, in einen weiteren lang anhaltenden Seitwärtstrend einzutreten.

Bitcoin kämpft um die Überwindung von $7.200, da Analysten eine anhaltende Konsolidierung vorhersehen

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Bitcoin nominell zu seinem derzeitigen Preis von 7.115 $ gehandelt, was einen leichten Anstieg von seinen täglichen Tiefstständen von 7.050 $ markiert – dem Niveau, auf dem das Krypto während des gesamten vergangenen Tages gehandelt wurde.

Gegenwärtig handelt die BTC knapp unter ihrem Hauptwiderstand bei $7.200, bei dem das Krypto in den letzten Tagen mehrfach abgelehnt wurde.

Analysten stellen nun fest, dass trotz des Widerstands bei $7.200 die Schlüsselmarke, die Bullen überwinden müssen, wenn sie einen bemerkenswerten Aufwärtstrend auslösen wollen, bei $7.400 liegt, da eine Pause über dieser Marke ausreichen könnte, um einen weiteren Aufwärtstrend auszulösen.

Josh Rager – ein populärer Analyst auf Twitter – sprach in einem kürzlich veröffentlichten Tweet über dieses Niveau und bemerkte, dass er nicht damit rechnet, dass es in den kommenden Tagen aufgrund der notorisch langweiligen Preisaktionen, die BTC an Wochenenden beobachtet, durchbrochen wird.

„Super aufregender Bereich von $150 für BTC seit dem Anstieg von unter $6600. Vor dem nächsten Schritt wird mit einer gewissen Konsolidierung gerechnet, wobei immer noch 7400 $ als der Bereich angesehen werden, der durchbrochen werden muss. Samstage sind bekanntermaßen langweilig, so dass wir morgen nicht viel und am Sonntag mehr Action erwarten“, bemerkte er.

Bitmünze BTC

Bild mit freundlicher Genehmigung von Josh Rager
BTC darf keine sinnvollen Bewegungen machen, bis der S&P 500 wiedereröffnet wird

Rager ist nicht der einzige Analyst, der glaubt, dass BTC an diesem Wochenende keine nennenswerte Preisaktion erleben wird, da ein anderer Händler bemerkte, dass er glaubt, dass die Preisaktion des Kryptos bei Bitcoin Evolution unwichtig sein wird, bis der S&P 500 einen festen Trend feststellt – was Bitcoin dazu veranlasst, diesem Beispiel zu folgen.

„Erwartungen des BTC-Wochenendes. Kein sinnvoller Schritt für die SPX, so dass BTC Liquidität nehmen wird, während sie wartet. Höchstwahrscheinlich wird sie irgendwann für kurze Zeit unter 6900 und über 7200 handeln. Schnelle Scalps können auf eine Rückkehr zu mittleren Preisen (7050~) abzielen“, erklärte er.

Es scheint, dass die kommenden Tage für Bitcoin ziemlich langweilig sein werden, aber es ist möglich, dass es im Laufe der Zeit besser in der Lage sein wird, einen Makrotrend zu etablieren, wenn die traditionellen Märkte an Stabilität gewinnen.

Aktuelle Nachrichten und Marktstimmung von Bitcoin

Standard

Aktuelle Nachrichten und Marktstimmung von Bitcoin

  • Ein fehlgeschlagener Absturzversuch ließ den Bitcoin-Preis auf ein Tageshoch von bisher 9.872 USD zurückfallen, während er sich immer mehr den 10.000 USD näherte.
  • Finanztermingeschäfte für die BNB, die nächste Woche eingeführt werden Bitcoin DeFi am Horizont mit Start der RSK-Brücke Ethereum

Verkäufer bei Bitcoin Revolution

Gestern sah es so aus, als würde Bitcoin 10.000 USD durchbrechen, aber während die Bullen darauf beharrten, ihre Gewinne zu behalten, taten zumindest die Verkäufer bei Bitcoin Revolution ebenfalls ihr Bestes, aber alles, was sie schafften, war, Bitcoin auf ein Tagestief von 9.660 USD zu senken – und das wurde fast sofort wieder nach oben auf ein aktuelles Niveau von 9.850 USD, nahe dem bisherigen Tageshoch von 9.872 USD, zurückgeführt (CoinDesk).

Bitcoin wächst und wächst und häuft auch die Gewinne in einer so aufregenden Weise an, was bedeutet, dass es den größten Teil des in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 verlorenen Bodens innerhalb von drei Wochen fast wieder abgebaut hat.

Die Krypto-Unternehmen genießen diese Krypto-Rallye auf jeden Fall, denn eine der größten Krypto-Börsen der Welt, Binance, startet nächste Woche den Terminhandel für ihre native Krypto-Binance-Münze (BNB). Es wird offenbar der 17. Token sein, der auf seiner Futures-Plattform zur Verfügung gestellt wird, und er wird mit einer 50-fachen Hebelwirkung ausgestattet sein, um gegen den Tether (USDT) Stablecoin gepaart zu werden.

Die BNB selbst hat sich sehr gut geschlagen und knüpft an den Erfolg von Bitcoin an, ähnlich wie die meisten Altmünzen in den Top 50 nach Marktkapitalisierung. Ihre Rallye hat sich um einige wenige US-Dollar gedreht und heute einen Kurs von 22 USD erreicht. Mindestens ein Analyst und Händler, Keith Wareing, prognostiziert, dass die Nachfrage nach BNB-Anlagen steigen wird, was dem bei Bitcoin beobachteten Open-Interest Trend bei Futures folgen würde. Er sagte:

„Wenn man sich die Handelsvolumina bei Binance ansieht, ist es klar, dass sie keinen ihrer s***Münzen verkaufen müssen, um Einnahmen zu erzielen… Daher garantiert ihre Position als eine der vertrauenswürdigsten und sichersten Börsen im Raum, dass die Nachfrage nach dem BNB-Token steigen wird, so dass ich erwarte, dass sie alle anderen Top-10-Anlagen übertrifft, wenn der Bitcoin-Bull-Run weitergeht“.

Die BNB ist beliebt, aber Kritiker haben darauf hingewiesen, dass die BNB viel zentralisierte Druckmittel erhalten hat, wobei verschiedene Wettbewerbe und Werbeaktionen auf der BNB ihre Nachfrage und ihren Wert steigern. Die Firma, die hinter der BNB steht, hat Millionen von Gewinnen aus der Wertmarke erzielt, die im Grunde genommen ermäßigte Gebühren auf die Binance gewährt, wenn sie zur Abrechnung von Provisionen für Geschäfte verwendet wird.

Was waren denn die Faktoren?

Die geteilten Ansichten über BNB sind aus dem Feed von Crypto Dog, einem weiteren Kryptoeinflussfaktor, der auf seinem Twitter gefragt hat, ersichtlich: „Noch jemand wie BNB?“, und die Antwort von dort war auf beiden Seiten der Kluft ungefähr gleich.

Sagen Sie über die BNB, was Sie wollen, aber auch die so genannte dezentrale Finanzierung (DeFi) boomt, so dass Firmenumzüge für Crypto vielleicht keine schlechte Sache sind. In anderen Nachrichten hat Rootstock (RSK) ein Interoperabilitätsprotokoll zwischen der Bitcoin-Seitenkette und Ethereum angekündigt, das Token Bridge genannt wird und wichtige Auswirkungen auf das boomende DeFi-Ökosystem haben könnte.

Die RSK, eine intelligente Bitcoin-Vertragsplattform, die als Sidechain an die BTC-Blockkette laut Bitcoin Revolution angeschlossen ist, ermöglicht es den Nutzern, eine native, verpackte Bitcoin namens rBTC zu erwerben, indem sie Bitcoin in die Brückentasche der RSK einlegen, die als Zweiwegpflock fungiert.

Und jetzt können Sie dasselbe mit der ETH-Blockkette über diese neue Brücke tun. Theoretisch können ETH-Benutzer nun mit „verpackten Darstellungen der rBTC- und RIF-Token der RSK handeln und so indirekt mit dem Bitcoin-Ökosystem in Kontakt treten“.

Adrian Eidelman, RSK-Stratege bei der Muttergesellschaft IOVLabs, erklärte, dass das System noch nicht vollständig dezentralisiert sei, da im Moment eine Föderation „bekannter und angesehener Gemeindemitglieder“ den Prozess der Verankerung beaufsichtigen werde. Er erklärt, wie ein Beispiel mit Ethereum funktionieren würde:

„Die ursprünglichen Marken werden nun in der Ethereum-Kette eingeschlossen, und es wird ein „Ereignis“ geschaffen. Zu diesem Zeitpunkt initiiert der Verband die Brücke und sendet die Information an die RSK-Kette. Sobald 50% oder mehr der Verbände für dieselbe Transaktion gestimmt haben – die Brücke in der RSK-Kette erzeugt RRC20-Marken für den gleichen Betrag, die auf Ethereum gesperrt sind.

Bedeutet dies, dass ein auf Bitcoin basierendes DeFi in greifbarer Nähe sein könnte? Wer weiß das schon? Und vielleicht könnte dieses auf der ETH-Blockkette basierende DeFi der Ausgangspunkt sein.