8 motivierende Tipps zur Gewichtsabnahme

Die meisten von uns gehen durch den Teufelskreis der Gewichtsabnahme der Verzweiflung.

Sie wachen motiviert und überzeugt auf, dass HEUTE absolut der Tag sein wird, an dem Sie gesunde Entscheidungen treffen und Ihr Gewichtsabnahmeprogramm für immer fortsetzen werden. Aber ein paar Stunden später….. sieht man nur einen einzigen, verlockenden Donut, um seine Entschlossenheit zu überdecken. Nochmal.

Warum passiert das immer wieder?

Schließlich muss Ihnen niemand sagen, dass Sie in Form kommen müssen, denn Sie wissen genau, warum es Ihnen gut tun würde, etwas Gewicht zu verlieren. Sie wissen, dass das Abnehmen für Ihren Körper besser wäre, Ihre körperliche Gesundheit verbessern würde und Sie weniger wahrscheinlich an Herzerkrankungen, Schlaganfall und Krebs leiden würde. Eine gesunde Gewichtsabnahme, eine bessere Ernährung und mehr Aktivität können auch für Ihre psychische Gesundheit von Vorteil sein. Warum kannst du also nicht motiviert genug sein, um auf Kurs zu bleiben?laufende Frau

Nun, die gute Nachricht ist, dass eine dauerhafte Motivation zur Gewichtsabnahme nur ein paar einfache Gewohnheiten entfernt ist.

Wenn du das liest, herzlichen Glückwunsch – du hast bereits die Motivation, die du brauchst, um loszulegen! Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, diese Motivation auf die nächste Stufe zu bringen – und um Ihnen zu helfen, jedes einzelne Ihrer Gewichtsabnahmeziele zu zerschlagen!

Wir möchten, dass Sie Ihre Ziele erreichen, deshalb haben wir eine Reihe von Schritten zusammengestellt, um Ihre Motivation zur Gewichtsabnahme zu erhöhen. Lies weiter, um herauszufinden, was sie sind!

1. Verstehen Sie Ihr Ziel, Gewicht verlieren zu wollen.

Fragen Sie sich selbst: Warum wollen Sie abnehmen?

Haben Sie eine besondere Veranstaltung vor sich, bei der Sie sich wohlfühlen möchten? Ist ein Gesundheitsproblem aufgeflammt und hat Sie ermutigt, gesunde Veränderungen vorzunehmen? Oder wollen Sie einfach nur Ihre allgemeine Gesundheit und Fitness verbessern?

Abnehmen sollte nie über eine schnelle Lösung sein. Wenn es ein Ereignis gibt, für das Sie 5lbs verlieren möchten, fragen Sie sich, ob Sie glücklich sind, sie zu verlieren und sie zurück zu gewinnen. Fad Diäten und Schnellrezepte (Saftreinigung, Suppendiäten, radikales Ausschneiden von Nahrungsgruppen) können zu erfolgreichen Ergebnissen führen, aber Sie sind eher geneigt, das Gewicht wieder zu erhöhen, als es fernzuhalten. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) haben Beweise dafür vorgelegt, dass Menschen, die Varicobooster nehmen (mit einer Rate von 1 bis 2 Pfund pro Woche), erfolgreicher sind, um das Gewicht langfristig fernzuhalten. Anstatt eine schnelle Lösung zu finden, sollte das Abnehmen Teil eines anhaltenden Lebensstils sein, der langfristige Veränderungen der täglichen Ess- und Bewegungsgewohnheiten beinhaltet.

Wenn es dir wichtig ist, gut auf dieses große Ereignis zu schauen, nimm dir die Zeit, rechtzeitig positive Veränderungen im Lebensstil vorzunehmen. Lassen Sie mindestens einen Monat lang 5 Pfund abnehmen – denn es gibt absolut keinen gesunden Weg, diese Menge an Gewicht in einer Woche zu verlieren. Darüber hinaus werden Sie sich selbstbewusster und kontrollierter fühlen, da Sie wissen, dass die verlorenen Pfunde nicht für eine schnelle Lösung, sondern für immer verloren sind.

Was auch immer Ihr Grund ist, Varicobooster zu nehmen, wird Ihnen helfen, Ihr ursprüngliches Ziel regelmäßig zu überprüfen. Bevor Sie beginnen, sollten Sie sich Ziele setzen, die erreichbar und realistisch sind. Wenn Sie 200lbs sind, ist das Setzen des Ziels des Verlierens von 30lbs in 5 Monaten (das ist 6lbs pro Monat) ein realistisches Ziel, das für Ihren Körper gesund und – mit harter Arbeit – erreichbar ist. Ihre Ziele im Auge zu behalten ist eine großartige Möglichkeit, motiviert zu bleiben – und wird Ihnen auch helfen, sich daran zu erinnern, wie weit Sie bereits gekommen sind!

2. Schreiben Sie Ihre Ziele zur Gewichtsabnahme auf.

Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die sich Ziele setzen, erfolgreicher sind, diese zu erreichen.

Sein spezifisch über deine Gewichtverlustziele ist, was sie realistischer und erreichbarer bildet. Als Menschen sind wir fest verdrahtet, um Ziele zu erreichen, die das sind:

  • Spezifisch
  • Messbar
  • Erreichbar
  • Relevant
  • Zeitabhängig

Diese sind als Varicobooster bekannt, und diese Theorie kann auf jedes Ziel angewendet werden, das Sie sich setzen wollen. In Bezug auf die Gewichtsabnahme, ein SMART-Ziel könnte sein:

„Ich werde jeden Montag, Mittwoch und Freitag 30 Minuten lang auf der Mittelstufe von 7:30 bis 8:00 Uhr laufen.“

Dieses Ziel ist so konkret, dass man sich praktisch schon laufen sehen kann, oder? Das macht es möglich und warum wir erfolgreicher sind, wenn wir so über unsere Ziele nachdenken.

Gehen Sie noch einen Schritt weiter und schreiben Sie Ihre SMART-Ziele auf. Das Aufschreiben von Zielen hat sich als erfolgreich erwiesen. Eine Harvard Business Study ergab, dass die 3% der Absolventen ihres MBA, die ihre Ziele aufgeschrieben hatten, am Ende zehnmal so viel verdienen wie die anderen 97% zusammen, nur zehn Jahre nach ihrem Abschluss. Denken Sie nur daran, was das Aufschreiben Ihrer Ziele für Ihre Bemühungen zur Gewichtsabnahme tun kann!

Machen Sie Ihre Ziele sichtbar, indem Sie sie auf kreative und künstlerische Weise aufschreiben. Es mag albern klingen zu denken, dass das Ausgraben Ihrer alten Farbmarkierungen oder Farben einen Unterschied zu Ihren Bemühungen zur Gewichtsabnahme machen wird, aber klopfen Sie es nicht an, bis Sie es ausprobiert haben. Kreative Projekte aktivieren einen anderen Teil deines Gehirns, der hilft, deine Ziele in deinem Kopf zu verankern. Dieser Prozess wird dir auch helfen, in Bezug auf das zu sehen, was tatsächlich möglich ist, und dich nicht in rationales Denken verstricken. Es spielt keine Rolle, ob das, was Sie kreieren, kein Meisterwerk ist – es ist immer noch eine visuelle Möglichkeit, sich selbst zu motivieren, Ihre Gewichtsabnahmeziele weiterhin zu erreichen.

3. Setzen Sie sich kleine, realistische Tagesziele.

Wenn Sie sich von den SMART-Zielen ernähren, über die wir gerade gesprochen haben, werden Sie es vielleicht einfacher finden, täglich kleine, realistische Ziele festzulegen, als ein kühnes Ziel zur Gewichtsabnahme. Schließlich geht es beim Abnehmen darum, Sie gesünder und fitter zu machen – und nicht nur um die Zahl auf der Skala.

Tägliche kurzfristige Ziele sind leichter zu verfolgen und zu messen (z.B. 10 Minuten Herz-Kreislauf-Training jeden Morgen) als riesige, willkürliche Ziele (50 Pfund innerhalb des nächsten Monats verlieren, ein unmögliches Ziel). Sie werden dir auch die Ermutigung geben, die du brauchst, um weiterzumachen. Nicht skalierte Siege – passend in eine Skinnyjeans, die schon lange nicht mehr passen, die Treppe hinauflaufen, ohne außer Atem zu geraten, zusätzlich 5 Minuten joggen oder eine neue Klasse im Fitnessstudio ausprobieren – sind die Dinge, die Sie auf Ihrer Reise zur Gewichtsabnahme kontinuierlich motivieren werden.

Obwohl Sie die Ziele, die Sie sich jeden Tag setzen, nicht erreichen können, werden Sie unweigerlich feststellen, dass Sie an einigen Tagen näher am Ziel sind als an anderen. Es spielt wirklich keine Rolle. Versuche es weiter und setze dir immer wieder neue Ziele.

4. Eine Supportgruppe finden

Der Versuch, Gewicht zu verlieren, kann eine einsame Reise sein, egal wie gut Sie bei der Zielsetzung sind. Viele von uns gehen allein in der Hoffnung, dass unsere Willenskraft uns unterstützt – das, oder wir fühlen, dass wir die einzigen sind, die gesunde Veränderungen in unserem Lebensstil vornehmen müssen. Leider ist es auch viel einfacher, alleine zu scheitern, als als Teil einer starken, unterstützenden Gruppe.mehrere Frauen laufen

Wenn du diese zusätzlichen Pfunde für immer verbannen willst, brauchst du ein Dorf mit Menschen hinter dir. Tun Sie alles, was Sie tun müssen, um ein Supportsystem aufzubauen:

Werden Sie Mitglied in einer Online-Fitnesscommunity,
mieten Sie einen Personal Trainer,
einen Verantwortlichkeitspartner mit ähnlichen Zielen finden oder,
einer Fitnessgruppe oder einem Fitnessstudio beitreten.
Diese Leute werden dich für das Erscheinen und den Fortschritt verantwortlich machen. Wenn du im Wettkampf erfolgreich bist, drehst du ihn um und nutzt ihn zu deinem Vorteil – konkurriere mit einem Freund in der Spin-Klasse oder schwimme Runden mit einem Kumpel. Was auch immer du tust, lass nicht zu, dass ihr Fortschritt – besonders wenn dieser Fortschritt auf der Skala ist – dich schlecht fühlt oder dich davon abhält, dein eigenes Ziel zu erreichen.

Wenn Ihr Ehepartner oder Ihre Familie die Änderung nicht mit Ihnen vornimmt, erklären Sie ihnen, dass Sie fitter und gesünder sein wollen und warum es für Sie wichtig ist. Dieses Gespräch wird ihnen zeigen, wie wichtig es für dich ist und es ihnen ermöglichen, zu fragen, wie sie dich unterstützen können. Offen und ehrlich über Ihre Ziele mit anderen zu sein, wird Ihre Chancen verringern, sich in einer unsicheren Position zu befinden, in der es zu viel Junk Food und nicht genug Willenskraft gibt, um sie zu umgehen.

5. Führen Sie ein Food-Journal

„Was gemessen wird, wird gesteuert.“ Die ewigen Worte von Peter Drucker gelten für die Gewichtsabnahme ebenso wie für das Management.

Das Schreiben in einem Journal mag einst den Teenagern vorbehalten gewesen sein, aber jetzt ist es für alle da. Es gibt Online-Journaling-Dienste sowie eine Fülle von hübschen Notebooks da draußen, um Sie in diesem Prozess zu unterstützen.

Das Aufzeichnen, wie viel Sie essen und trainieren, ist eine gute Möglichkeit, Ihren Fortschritt bei der Gewichtsabnahme aufzuzeichnen und zu reflektieren. Online-Apps wie MyFitnessPal funktionieren, indem sie es Ihnen ermöglichen, das, was Sie an einem bestimmten Tag gegessen haben, einzugeben – aus einer Datenbank mit Zehntausenden von protokollierten Lebensmitteln, aus Lebensmittelgeschäften und Restaurants – sowie jede Übung, die Sie gemacht haben. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Kalorieninhalte oder Portionsgrößen zu ermitteln, kann eine solche App praktisch sein. Neben der Aktualisierung Ihres Gewichts können Sie Fotos hochladen, so dass Sie den körperlichen Unterschied in Ihrem Körper im Laufe der Zeit sehen können. Das kann ein großartiger Motivator sein!Obst

Ein Ernährungstagebuch zu führen ist nicht das A und O, aber es kann Ihnen helfen, Ihre Fortschritte zu verfolgen und Ihre Essgewohnheiten besser zu verstehen. Sie sollten auch einen Blick auf die Vorteile der Menüplanung werfen und Ihre neu gewonnenen Journalfähigkeiten nutzen, um vorausschauend zu planen und effektiver einzukaufen.

6. Belohnen Sie sich selbst

Eine kleine Belohnung für eine gute Arbeit trägt wesentlich zur Motivation bei – denken Sie nur an die Freude, die Sie empfanden, als Sie als Kind einen Aufkleber oder Stempel in Ihrem Hausaufgaben-Tagebuch erhielten! Schon winzige Belohnungen reichen aus, um Menschen zu motivieren, die zusätzliche Meile zu gehen, so dass es keinen besseren Grund gibt, sich zu belohnen, wenn man einen Meilenstein erreicht.

Versuche zu vermeiden, dich mit Essen zu belohnen. Eine gesunde Ernährung sollte mit regelmäßigen Leckereien einhergehen, da deren Vermeidung ganz einfach zu starkem Verlangen und einer Tendenz zum Verlassen des Wagens führt. Also, ob du dir einen Tag im Spa, eine neue Yogahose oder eine Auszeit mit Freunden gönnst, dich selbst zu belohnen, ist eine großartige Möglichkeit, motiviert zu bleiben und all die Arbeit zu erkennen, die du bereits geleistet hast, um deine Ziele zu zerstören.

7. Positiv sprechen

Gewicht zu verlieren ist ebenso eine mentale wie eine physische Herausforderung. Motiviert zu bleiben, besonders wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Fortschritt stagniert ist, kann wirklich schwierig sein – viel schwieriger als gesunde Ernährungsumstellungen vorzunehmen oder regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen. Deshalb kann es von Vorteil sein, ein Mantra zu schaffen, das du dir regelmäßig rezitieren kannst, um dich motiviert zu halten.

Es mag zunächst dumm erscheinen, aber eine so einfache Aussage wie „Ich werde heute gesunde Entscheidungen treffen“ könnte Ihnen helfen, Ihre Reserven an mentaler Stärke und Selbstvertrauen aufzubauen, wenn es darum geht, wichtige Entscheidungen zu treffen. Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, werfen Sie einen Blick auf diese Gewichtsabnahme Affirmationen und beginnen Sie, sich mit der Kraft des positiven Denkens zu motivieren.

Anstatt sich auf die Negative zu konzentrieren, haben Menschen, die positiv mit und über sich selbst sprechen können, eher ein höheres Maß an Selbstvertrauen – und verlieren am Ende mehr Gewicht. Sie sind auch eher bereit, ihre Pläne umzusetzen.

8. Wählen Sie einen Gewichtsabnahmeplan, der zu Ihnen passt.

In der heutigen Zeit gibt es eine Vielzahl von Diätplänen zur Auswahl. Es ist am besten, sich etwas auszusuchen, das zu Ihnen als Individuum passt, anstatt zu dem, was im Moment im Trend liegt, denn Modediäten können mehr Schaden als Nutzen anrichten.

Während die Diäten von KETO, Whole30 und Atkins überall in den sozialen Netzwerken zu finden sind, bedeutet das nicht, dass sie für Sie das Richtige sind. Das Ausschneiden ganzer Abschnitte Ihrer Ernährung kann gefährlich sein und Sie mit wenig oder gar keiner Energie versorgen, um andere positive Veränderungen vorzunehmen. Geh mit deinem Bauchgefühl – wenn sich etwas nicht richtig anfühlt, tu es nicht. Die überwiegende Mehrheit von uns wird in der Lage sein, Gewicht zu verlieren, indem wir einfache, kleine Änderungen an unserer Ernährung vornehmen. Das Vermeiden von spätem Bingeing, außer Kontrolle geratenen Portionsgrößen und verarbeiteten Lebensmitteln könnte für Sie viel effektiver sein, als das Ausschneiden von Kohlenhydraten zusammen; während Sie mehr Obst und Gemüse essen, könnte die Verringerung Ihrer Kalorienzufuhr und das Ausschneiden von Snacks der Schub sein, den Sie brauchen, um Ihr Bestes zu fühlen – und auszusehen.

Das Wichtigste, woran man denken sollte, ist, dass alle diese Schritte ein gewisses Maß an Voraussicht und Planung erfordern. Ob die Veränderungen groß oder klein sind, mehr Organisation und Intention sind der Schlüssel, um die Motivation zum Abnehmen zu finden. Du wirst bald auf dem Weg zu einem gesünderen, glücklicheren und fitteren Menschen sein.